Biografie

Ortwein-3610

Jörg Maria Ortwein wurde im Jahr 2006 als Künstlerischer Leiter an das Vorarlberger Landeskonservatoriums berufen. Seit dieser Zeit ist es ihm ein zentrales Anliegen, das Vorarlberger Landeskonservatorium als bedeutendste Musikausbildungsinstitution im internationalen Bodenseeraum zu positionieren.

Er kann hierzu auf ein breites berufliches Portfolio zurückgreifen. Neben seiner Lehrtätigkeit als Professor für Saxofon und Kammermusik, die ihn schon im Jahr 1989 an das Vorarlberger Landeskonservatorium geführt hat, arbeitete er als Orchestermusiker in verschiedenen Orchestern (Bamberger Symphonikern, den Stuttgarter Philharmonikern, dem Orchester des Hessischen Rundfunks u.v.m.) und als freischaffender Musiker in den Bereichen klassischer und improvisierter Musik. Seine künstlerische und musikpädagogische Arbeit ist in mehreren CD- und Rundfunkaufnahmen sowie bei TV-Sendern (BR, SWR, 3SAT) dokumentiert.

Dem Musikstudium folgten sozialwissenschaftliche Studien mit den Kerngebieten Erziehungswissenschaften, Mediendidaktik und Medienkommunikation, Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Soziologie, Sozial- und Entwicklungspsychologie sowie Empirische Bildungsforschung mit mehreren Universitätsabschlüssen. Zudem ist er Herausgeber und Autor verschiedener Publikationen.